Bonuszahlungen und andere Sonderzahlungen

Hier ist Streit leider oft vorprogrammiert. Dabei ließe sich dieser schon oft im Vorfeld vermeiden.

 

Klare Regelungen können einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, Streit über Sonderzahlungen zu vermeiden.

 

Daher sollten Sonderzahlungen nicht ohne eine entsprechend geregelte Grundlage geleistet werden.

Das schafft Klarheit für den Arbeitgeber und den Arbeitnehmer.

 

Bei der Regelung gilt es, einige zwingende Gesetze (z. B. bei der Kürzungsmöglichkeit im Krankheitsfall) sowie aktuelle Rechtsprechung zu beachten.

 

Ich kenne den – gut nachvollziehbaren – Wunsch vieler Arbeitgeber: so flexibel wie möglich bleiben. Auch das ist – unter Beachtung von ein paar Besonderheiten – möglich. Sofern nicht schon Fakten geschaffen wurden, die nicht mehr geändert werden können.

 

Je früher Sie sich also Gedanken machen, wer wann eine Sonderzahlung und wofür erhalten soll, desto besser können wir dieses Ziel vertraglich fixieren.

 

Gerne berate ich Sie auch zu den häufigen Fragen, in wie weit Mitarbeiter aus früheren Zahlungen Ansprüche ableiten können oder in wie weit Mitarbeiter bei Sonderzahlungen gleich behandelt werden müssen.

 

Sprechen Sie mit mir über Ihre Möglichkeiten.

Kanzlei Raidl in München

Prinzregentenstr. 54

80538 München

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit mir auf:

Telefon 089 45228186

EMail kanzlei@mr-arbeitsrecht.de